Rodi Graganico

Im Nationalpark des Gargano, dort wo das Meer die Orangengärten voller duftender Blüten beherrscht, erhebt sich das an unverwechselbaren Schönheiten reiche Rodi Garganico. Die geografische Position Rodis begünstigt den Anbau der Zitrusfrüchte und war daher ein wichtiger Ansporn für den Handel von Orangen. In der Tat handelt es sich um die kleine Hauptstadt der Zitrusfrüchte des Gargano oder besser noch um den Garten des Gargano. Bereits Anfang des 20.
Jahrhunderts war Rodi eines der Hauptproduktions- und Ausfuhrzentren für Zitrusfrüchte.

Rodi schwebt zwischen Himmel und Erde, ein ständiges Aufeinanderfolgen von goldenen Stränden, grünen Buchten und Felsvorsprünge ins kristallblaue Meer.
Rodi hat antike Wurzeln. Die mittelalterlichen Mauern des Stadtviertels umschließen das Stadtzentrum.
Das Viertel “Vuccolo” verdient mit seinen steilen Straßen, den Treppen, die zum Meer führen und dem Viertel “Unter dem Schloß” genannt, das die Reste der Festung eines alten Schlosses bewahrt, besondere Beachtung.
Eine lange Terrasse, die auf die “Murge” blickt, so werden besondere Klippen genannt, die sich aus dem Meer erheben.

Es ist wirklich äußerst angenehm durch diese Sträßchen, die sich schmal hochschlängeln, zu spazieren und die weißen Häuschen dieses Stadtviertels zu beobachten, die sich nach oben hin entwickeln, fast als ob eines auf das andere gestapelt sei. Diese sind tatsächlich so nahe aneinander gebaut worden, um sich so von den feindlichen Überfällen, die vom Meer kommen, zu schützen.
Das historische Zentrum von Rodi Garganico bewahrt Spuren aus diesen antiken Ursprüngen.
Es ist tatsächlich möglich, die Kirche des Heiligen Pietro mit einer Statue aus dem 1500 zu bewundern.
Erwähnenswert ist der wunderschöne griechisch- byzantinische Turm der Kirche des Heiligen Nicola aus Mira und die Wallfahrtskapelle Madonna della Libera in elegantem barockem Stil, wo das wertvolle “Bild der Madonna” aufbewahrt ist.

Man erzählt, dass das Bild, als es sich auf einem Schiff aus Venedig befand, das Frachtschiff aufhalten ließ.
Der Kapitän, der an Land stieg, um eine Erklärung zu erhalten, sah das Bild der Madonna auf einem Stein.
Verwundert brachte er das Bild an Bord zurück, aber am darauffolgendem Tag, wiederholte sich dasselbe Ereignis; das Schiff schaffte es nicht zu starten und das Bild war schon am selben Ort wie am Tag zuvor. Zum Schluss verstand der Kapitän, dass die Madonna in Rodi bleiben wollte und er schenkte daher das wundersame Bild der Bevölkerung von Rodi, welche sie zu Ihren Schutzpatron wählte.
Dieser Madonna wurde ein Wallfahrtsort gewidmet, der sich heute noch dort befindet, hinter dem Zentralaltar wird der Heilige Stein aufbewahrt, auf den sich das Bild der Madonna stellte.

Während der ersten drei Julitagen findet das Fest des Patrons statt, das der Maria S.S. della Libera und dem Heiligen Cristoforo gewidmet ist: das heilige Bild der Madonna und die mächtige Statue des Heiligen werden in einer langen Prozession, an der das gesamte Städtchen teilnimmt, durch die Straßen des Stadtzentrums begleitet.

Während diesen Tagen erhält das Städtchen ein neues Gesicht: eine majestätische Beleuchtung durchläuft das ganze Dorf und am Abend schließt das Fest mit einem Spektakel an Feuerwerken auf dem Meer. Den ganzen Juli und August über erfreut und begleitet das Programm von Rodi Estate die Abende der Touristen und der Bevölkerung Rodis mit Musikvorführungen, Theateraufführungen, Kinofestivals, Bilderausstellungen, Konzerten und Dorffesten mit der Aufgabe, die Geschmäcker Rodis entdecken zu lassen.

Die Zitrusfrüchte des Gargano sind die Hauptdarsteller lokaler Veranstaltungen wie das Fest der Orangen, welches gegen Ende Mai stattfindet und während dessen es möglich ist, Süßspeisen, Konfektüren und Liköre, die mit unseren Früchten zubereitet wurden, zu verkosten; und Kompositionen und Dekorationen mit Zitrusfrüchten entlang der Straßen des Dorfes zu bewundern.
Das Programm Rodi estate endet mit dem Festival der Musikkapellen, an dem die wichtigsten Musikkapellen Apuliens teilnehmen.
Kulturelle und folkloristische Veranstaltungen wechseln sich das ganze Jahr über ab.

Für alle Ausflüge bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Vormerkung und den Verkauf der Eintrittskarten direkt an der Rezeption unseres Hotels durchzuführen.

   
Klicken Sie zur Vergrößerung die Bilder an
Hotel | Zimmer | Wohnungen | Ausflüge | Strand | Küche | Dienstleistungen | Wo sind wir | Rodi Garganico | Preisliste | Sonderangebote | Kontakte | Buchen Sie - IT | EN | DE
Hotel Rivablu - Via Varano, 38 - 71012 Rodi Garganico (FG) - Tel. 0884.966722 - Fax 0884.919175 - info@hotelrivablu.it - P.IVA:02339630713

Privacy Policy